An unserer Schule in Tansania, der Igoma C Primary School, haben wir die bedürftigsten Schulkinder mit neuen Uniformen, Materialien und Rucksäcken ausgestattet. Finanzieren konnten wir dies dank zwei großzügiger Spenden. Herzlichen Dank an alle, die gespendet haben!

Akzeptanz durch Schuluniform

Anders als hier in Deutschland ist die Schuluniform in vielen Ländern Pflicht. Auch wenn sie verpflichtend ist, tragen die Kinder sie häufig mit großem Stolz. Die Uniform zielt in erster Linie darauf ab, soziale Unterschiede zu überwinden. Jedes Kind soll sich zugehörig fühlen. Darüber hinaus hat sie starken Einfluss auf die Außen- und Selbstwahrnehmung des Kindes.

Was theoretisch gut funktioniert, stößt jedoch in der Realität oft auf Grenzen. So lassen sich doch am Zustand der Uniform Rückschlüsse auf die finanzielle Situation der Familien ziehen. Abgenutzte, mehrfach weitergereichte und schlecht sitzende Kleidung kann das nicht kaschieren. Wie auf den Bildern unschwer zu erkennen ist, drohen manche Uniformen auseinanderzufallen, oder sind mittlerweile viel zu klein. Doch ohne Uniform dürften diese Kinder nicht am Unterricht teilnehmen. Mit einer kaputten, zu engen oder dreckigen Uniform in die Schule zu gehen, ist für die Kinder, die sie tragen, schlichtweg entwürdigend. 

Mit den neuen Uniformen können diese Kinder nun erhobenen Hauptes in die Schule gehen. Ihre Motivation und ihr Selbstwertgefühl konnten wir dadurch sichtbar steigern. Für die Familien der Kinder ist die Bereitstellung der Materialien und der Schulkleidung zudem eine große finanzielle Entlastung. 

Gemeinsam spenden und Freude schenken

Dass wir den bedürftigsten Kindern der Igoma C diese Freude bereiten konnten, verdanken wir zwei großen Spenden. Die Familien Vilsmeier und Büchler aus Karlsruhe riefen im Rahmen eines Sommerfests zu Spenden anstelle von Geschenken auf. Wir danken sehr herzlich für dieses Commitment und diese wunderbare Idee. Auch ein Ehepaar aus Solingen hat großzügig gespendet. Ganz herzlichen Dank!  

Insbesondere im Rahmen von Feierlichkeiten sind Spendenaufrufe anstelle von Geschenken eine sinnvolle und nachhaltige Alternative, um wirklich etwas Gutes zu bewirken. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Newsletter

Sie wollen nichts verpassen? Wir informieren Sie drei- bis viermal im Jahr über Neuigkeiten. Neuen Abonnenten schenken wir einen Bleistift!*

Vielen Dank für Ihr Interesse! Bitte bestätigen Sie die Anmeldung zum Newsletter in der Email, die wir Ihnen gerade geschickt haben.