„Bildung ist ein Menschenrecht“, so Martin Kobler, Deutscher Botschafter in Pakistan German Embassy Islamabad.
Herr Kobler nahm die persönliche Einladung von A Bleistift FOR EVERYONE Gründerin Maren Reisner an und besuchte das Ziegelei Dorf, in dem die erste Mobile Schule errichtet werden soll. Unser Botschafter machte sich bei seinem Besuch ein eigenes Bild von der Situation vor Ort. 

Einblicke in den Lebensalltag der Dorfbewohner

Unser Botschafter ließ sich die Herstellung der Ziegelsteine erklären und sprach mit den dort lebenden Familien. Neben den vorherrschenden Bedingungen war ein weiteres zentrales Thema die Schulbildung für die Kinder der dort ansässigen Arbeiter. Aktuell gibt es noch keine Schule vor Ort, aber das soll sich ändern.

Martin Kobler mit Kindern aus dem Ziegelei Dorf

Martin Kobler unterstützt die Idee von A Bleistift FOR EVERYONE, mobile Schulen dort zu errichten, wo es keine (Bildungs-) Infrastruktur gibt. Mit diesem Konzept werden Bildungseinrichtungen geschaffen, die an die Bedürfnisse der Dorfgemeinschaft angepasst sind. Nur so lassen sich an Orten wie diesen zukunftsweisende Projekte etablieren. Die Eltern können wie gewohnt ihrer Arbeit nachgehen, während ihre Kinder die Schule direkt vor Ort besuchen können.

In pakistanischen Ziegelfabriken arbeiten Millionen von Menschen teils unter sklavenähnlichen Verhältnissen. Oft müssen die Familien Schulden abbezahlen, die bereits die vorhergehende Generation bei den Ziegelfabrik Besitzern aufgenommen haben. Durch horrende Zinsen gelingt die Begleichung der Kredite nur sehr langsam oder gar nicht. Nicht selten müssen sogar die eigenen Kinder bei der Ziegelherstellung helfen, um die Existenz zu sichern.

Die bestehenden Schulen unsere Partnerorganisation überzeugen auf ganzer Linie

Im Rahmen seines Besuches sah sich Herr Kobler auch eine bestehende Schule der Miracle School Ministries, unserer pakistanischen Partnerorganisation, an. Er war beeindruckt von dem liebevollen Umgang und der professionellen Art der Lehrer. Darüber hinaus ist ihm positiv aufgefallen, dass die Schüler auch aktuelle Themen, wie Müllvermeidung und Luftverschmutzung im Rahmen des Unterrichts behandeln.

Pakistanische Schulklasse mit dem deutschen Botschafter Herrn Martin Kobler vor einem Schulplakat
Martin Kobler mit Schülern

Dörfer, wie das von Martin Kobler besuchte, hoffen auf eine positive Entwicklung. Ein wichtiger Schritt ist getan, denn auch der Besitzer der Ziegelfabrik befürwortet die Errichtung der mobilen Schule.

Wir bedanken uns für das großartige Engagement und freuen uns, weitere Unterstützer für unsere Mission gefunden zu haben. Durch den Aufbau Mobiler Schulen in Ziegelei Dörfern möchten wir, von A Bleistift FOR EVERYONE, noch mehr Kindern aus armen Familien den Zugang zu Bildung ermöglichen. Wir sind davon überzeugt, dass ein regelmäßiger Schulbesuch der Schlüssel zu einer langfristig positiven Entwicklung ist.

Bildung ist ein Menschenrecht!

Diese Aussage ist für uns in Deutschland selbstverständlich. Helfen Sie uns dabei, dass Bildung auch für Länder wie Pakistan zu seinem festen Bestandteil des Alltags wird. Unterstützen Sie unsere Arbeit durch den Kauf unserer Bleistifte und Blöcke oder durch Ihre Spende.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen