Die Errichtung der Bibliothek an unserer Mountain School Simthali geht auf eine unglaublich schöne Aktion zurück.

Viele Bibliotheken weltweit wurden bereits nach ihren Spendern benannt. So entstand die Idee unter den befreundeten Ehepaaren Winnie & Philipp und Eliane & Niko dem Geburtstagskind Christian Rathgen die Errichtung einer Bibliothek an der Mountain School Simthali als Geburtstagsgeschenk zu überreichen und diese nach ihm zu benennen.

Das Geschenk

Die damit verbundene Spende ermöglichte den Umbau und Ausbau eines Gebäudes der Mountain School Simthali zur Bibliothek. Zahlreiche Dorfbewohner halfen mit. Das Gebäude wurde renoviert und gestrichen, Regale und Tische wurden gebaut, die Wände wurden vertäfelt. Eine Auswahl an Büchern wurde angeschafft.

Der Beschenkte und sein Engagement

Die Übergabe des Geschenks erfolgte durch Christians Freund Philipp und Maren Reisner, Gründerin von A Bleistift FOR EVERYONE, in Potsdam. Christian Rathgen hat die Verantwortung für die Bibliothek umgehend mit den Worten “Das ist meine Bibliothek!” bekräftigt und seine Bereitschaft erklärt, diese auch fortan zu unterstützen. Seine Spende ermöglichte die Anschaffung vieler weiterer Bücher. Zudem wird er die Gehälter der Bibliothekarin Nisha und des neuen Englischlehrers Youbraj langfristig übernehmen, so dass wir beide fest einstellen konnten.

Bibliothek und Begegnungsstätte

Neben dem Bildungsangebot für die Schulkinder, war ein weiteres Ziel der Bibliothek, den Menschen aus der Umgebung einen Gemeinschaftsraum einzurichten. Die kalten Winter in der Bergregion Simthali laden nicht dazu ein, sich unter freiem Himmel zu treffen. Dadurch war von Beginn an das Ziel, dass die Bibliothek auch am Nachmittag geöffnet sein sollte. Jeder ist willkommen und die Gemeinschaft des Dorfes soll hier eine Begegnungsstätte haben. Neben den Büchern für die Kinder steht auch altersentsprechende Literatur für Erwachsene zur Verfügung.

Bibliotheksmitarbeiterin und Englischlehrer

Nisha leitet die Bibliothek und verwaltet die Buchausleihe. Im Dezember wird sie noch eingearbeitet und im Januar 2021 wird dann die Bibliothek offiziell eröffnet. Nisha ist glücklich darüber, einen der wenigen bezahlten Jobs der Region gefunden zu haben. Sie und ihr Mann kommen aus ärmlichen Verhältnissen. Durch die Stelle als Bibliotheksmitarbeiterin kann sie zum Einkommen der Familie beitragen. Sie kann lesen und schreiben. Alle weiteren Fertigkeiten, die sie für ihre neue Arbeit braucht, werden ihr gerade beigebracht.

Christian Rathgen erfüllt uns außerdem einen Herzenswunsch für die Schule. Bis jetzt spricht dort kaum jemand mehr als ein paar Worte Englisch. Youbraj soll das ändern. Er wird nicht nur den Englischunterricht in der Schule unterstützen, sondern auch nachmittags in der Bibliothek mit den Schülern spielerisch auf Englisch kommunizieren. Youbraj selbst hat in China studiert und ist nach dem Abschluss in seine Heimat zurückgekehrt. In Nepal ist es oft sehr schwer, eine qualifizierte Arbeit zu finden. Die neue Stelle an der Mountain School war für Youbraj so reizvoll, dass er, ohne zu zögern, zugesagt hat und nun in den Bergen bei unseren Schülern lebt.

Perspektive für Viele

Ram, unser Kontaktmann vor Ort, berichtete uns, dass wir bereits jetzt durch unsere Unterstützung der Mountains School vielen Menschen eine Perspektive gegeben haben. Nicht zuletzt das Engagement von Christian Rathgen und seinen Freunden ist dafür mitverantwortlich. Seit die Schule in unseren Händen ist, und das ist erst ein knappes Jahr, ist unglaublich viel passiert. Schreiner, Schneider, Maler, Helfer, Nisha, Youbraj, u.v.m. haben bezahlte Arbeit gefunden. Kinder müssen nicht von ihren Eltern getrennt werden, um in Kathmandu zur Schule zu gehen und dort in Kinderheimen zu leben. Die Region hat mit dem Aufbau der Bibliothek einen Treffpunkt erhalten, was zu einem größeren Zusammenhalt innerhalb des Dorfes führen wird.

Weitere Unterstützung willkommen

Auch weiterhin ist die Mountain School auf Spenden angewiesen und wir suchen Spender oder Sponsoren, um den Schulbetrieb langfristig zu sichern. Zusätzliche Lehrkräfte werden benötigt, deren Gehalt kontinuierlich gezahlt werden muss, ebenso muss das Mittagessen der Schüler finanziert werden. Uns ist es wichtig, dass wir Schulen langfristig so unterstützen, dass sie in der Lage sind den Kindern Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zu vermitteln.

Durch Einzelspenden und als Förderer können Sie unsere Schule privat unterstützen, als Unternehmen steht Ihnen die Möglichkeit des sozialen Sponsorings  zur Verfügung.

Wir bedanken uns schon jetzt für jede einzelne Hilfe.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter! Wir informieren Sie 3-4 Mal im Jahr über Neuigkeiten. Neue Abonnenten erhalten einen besonderen Bleistift.*

Vielen Dank für Ihr Interesse! Bitte bestätigen Sie die Anmeldung zum Newsletter in der Email, die wir Ihnen gerade geschickt haben.