Hygienebewusstsein bedeutend für nachhaltige Bildungsentwicklung/ Förderung durch BNI-Foundation ermöglicht Programmstart / Waschutensilien für alle Kinder der Mountain School

Vor ein paar Monaten waren wir zu Besuch an der Mountain School Simthali, hoch in den Bergen Nepals. Auf unserer Reise konnten wir uns einen Überblick über die großartigen Fortschritte unserer Arbeit verschaffen und zugleich unsere weiteren Vorhaben für die Mountain School planen, so auch den Start eines Hygieneprogramms.

Das Ziel dieses Programms ist es, den Kindern ein grundlegendes Hygienebewusstsein zu vermitteln. Zähneputzen und grundlegende Körperhygiene scheint in vielen Familien nahezu unbekannt zu sein. Dabei dienen diese Maßnahmen zum einen der Prävention von Krankheiten, zum anderen wird das Körperbewusstsein und die Achtsamkeit im Umgang mit dem eigenen Körper gefördert.

Es ist aus unserer (westlichen) Perspektive nicht üblich, dass diese Aufgabe die Schule übernimmt. Doch die meisten Kinder der Mountain School wohnen weit von der Schule entfernt, sodass ihre Eltern sowohl für uns wie auch für die Lehrkräfte nur schwer zu erreichen sind. Daher haben wir gemeinsam mit dem Schuldirektor Mister Prem und unserem Partner Ram beschlossen, dieses Projekt in die Wege zu leiten.

Dank der Förderung der BNI Foundation Deutschland sowie des Givers Gains Grants des BNI International konnten wir unser Vorhaben nun in die Tat umsetzen.

Unser Hygienekonzept sieht die Vermittlung eines grundlegenden Hygieneverständnisses vor. Vor und nach dem Schultag sollen gemeinsam Zähne geputzt sowie Gesicht und Hände gewaschen werden. Außerdem können die Schulkinder nun ihre Schuluniformen unter der Woche in der Schule lassen. So verschleißt die Kleidung nicht so schnell. Über das Wochenende werden die Schuluniformen von den Eltern zuhause gewaschen.

Waschbeutel aus recycelten Reissäcken

Dank der Förderung können wir die Kinder mit den notwendigen Hygieneprodukten ausstatten: Jedes Kind erhält seine eigene Zahnbürste, seine eigene Zahnpasta und seine eigene Seife. Sobald diese aufgebraucht sind, sorgen wir für Nachschub. Aufbewahren können die Kinder ihre Waschutensilien in ihrem eigenen kleinen Waschbeutel. Diese Waschbeutel wurden im Dorf aus Reissäcken angefertigt, die von der Notversorgung in den harten Wintermonaten stammen.

Wir sind sehr dankbar, mit unserem Hygieneprogramm nicht nur die Schulkinder unterstützen zu können, sondern auch der Dorfgemeinschaft bezahlte Arbeit und somit eine Teilhabe an unserer Projektarbeit zu ermöglichen.

Wir bedanken uns herzlich bei der BNI Foundation!

Stets sind wir für all unsere Projekte auf der Suche nach weiteren Unterstützer:innen und Förder:innen, die unsere Mission teilen. Gerne können auch Sie uns mit Ihrem Unternehmen oder Verband unterstützen.

Newsletter

Sie wollen nichts verpassen? Wir informieren Sie drei- bis viermal im Jahr über Neuigkeiten. Neuen Abonnenten schenken wir einen Bleistift!*

Vielen Dank für Ihr Interesse! Bitte bestätigen Sie die Anmeldung zum Newsletter in der Email, die wir Ihnen gerade geschickt haben.